Deutsch English
Wir über uns
Mitglieder
Links
Impressum

 

News

AWO International startet Gesundheitsprogramm in Tamil Nadu


Die Kampagne richtet sich vornehmlich an die arme Bevölkerung im südlichen Teil des Bundesstaates „Tamil Nadu“. Ziel ist die Verbessehrung der Gesundheits- und Sanitärsituation der lokalen Bevölkerung durch Information, Prävention, Behandlung sowie den Einsatz speziell angepasster Wasseraufbereitungs- und Kläranlagen (DEWATS). 

Weite Teile des Projektgebietes sind durch den Tsunami vom 26.12.2004 schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Die ohnehin sehr schwierige gesundheitliche Lage der Bevölkerung verschlechterte sich weiter und die verfügbare Infrastruktur in den Bereichen Gesundheit/Hygiene/Wasser wurde fast vollständig zerstört. Nach dem Ende der direkten Katastrophenhilfe und dem direkt anschließenden Wiederaufbau der Straßen und Häuser schafft das Projekt die erforderlichen Strukturen für die Verbesserung der Gesundheitssituation vor Ort.

Die Bevölkerung der Projektregion besteht zu ca. 30% aus Angehörigen der sogenannten "Scheduled Castes", die sozioökonomisch besonders benachteiligt sind und ihr karges Einkommen meist als Tagelöhner in der Landwirtschaft erzielen. Ein großer Teil dieser Gruppe kann nicht lesen und schreiben und mehr als 70% weisen Symptome von Unterernährung auf. Durch gezielte Informations- und Bildungsveranstaltungen sollen diese Menschen nach dem Prinzip der „Awareness“ befähigt werden, ihre ökologischen, hygienischen und gesundheitlichen Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Zusätzlich zur Gesundheitsaufklärung werden in einer späteren Projektphase eine Trinkwasseraufbereitungsanlage in zahlreichen Dörfern die Versorgung der Bevölkerung mit saubern Trinkwasser sicherstellen. Insgesamt leben 200.000 Menschen der Zielgruppe in der Region, die mittelbar von den Aktivitäten profitieren sollen.

Ein Schwerpunkt des Projekts bildet die Aufklärung über HIV (Aids)

Rund 5 Millionen Menschen sind in Indien mit dem HIV Virus infiziert. Am schwersten betroffen ist der indische Bundesstaat „Tamil Nadu“, in dem 10% der indischen HIV-Kranken leben. Gerade die Unwissenheit der armen Bevölkerung macht es möglich, dass sich die Seuche hier immer noch ausbreitet. 60% der Bevölkerung im Projektgebiet sollen nach Ende der Kampagne über die Ursachen und Hintergründe aufgeklärt worden sein.