Deutsch English
Wir über uns
Mitglieder
Links
Impressum

 

News

Systematisierung der Projekterfahrungen mit allen Partnern in Chile


Die insgesamt fünf Projekte sind in verschiedenen Themenfeldern angesiedelt. Darunter finden sich Aktivitäten zur Erwerbsförderung von Frauen und der Förderung von integrativen Alteneinrichtungen. Da viele Projekte für Lateinamerika einen Modellcharakter haben und die Nachhaltigkeit gewährleistet werden soll, haben sich die Partner mit uns für die Systematisierung der in den Projekten gewonnen Erkenntnisse im Rahmen des Wissensmanagmentsprozesses entschieden.

Am 24.4 beginnt der erste Workshop mit je zwei Vertretern der Partnerorganisationen. Insgesamt folgen bis zum November zwei weitere Workshops. Dazwischen werden die Organisationen in Coachingphasen hinsichtlich der Systematisierung ihrer Projekterfahrungen beraten. Bis zum Jahresende sollen die Ergebnisse in Form von „best practice“-Modellen vorliegen. Darüber hinaus ist es Ziel der Systematisierung, die Ergebnisse so aufzubereiten, dass sie als Vorlage in Gesetzgebungsprozesse und ähnliche nationale Entscheidungsverfahren einfließen können.

Bestandteil des Wissensmanagements wird auch eine Datenbank mit Projekterfahrungen und thematisch aufbereiteten Informationen sein. Dadurch sollen die Projektpartner untereinander und mit anderen Institutionen und Organisationen vernetzt werden. Durch die Aufbereitung über die Projekt- und Programmebenen hinaus wird, nach Auffassung der Partner, insgesamt die Position der NRO des Landes gestärkt.