Deutsch English
Wir über uns
Mitglieder
Links
Impressum

 

News

Resultate von sanitärer Grundversorgung (CBS) bei einer Gemeinde in Karnataka, Indien - BORDA Partner FEDINA berichtet


Nichtfunktionierende Toiletten, offene Defäkation und weggeworfener Müll an vielen Stellen in der Gemeinde, gebrochene und verstopfte Abflussleitungen, offen fließendes Abwasser auf den Strassen, häufige Infektionen und Durchfall waren nur einige der menschenunwürdigen Bedingungen, die in dieser wie in anderen Gemeinden vor der Inbetriebnahme einer CBS Anlage zur sanitären Grundversorgung zum Lebensalltag gehörten.

Die Umsetzung erfolgte durch die indische NGO FEDINA im Rahmen des indischen CBS/DEWATS Programms von BORDA.

Es ist dem Einsatz und der Ausdauer von zwei Repräsentantinnen der Frauengruppe, Ms. Kamala und Ms. Jayamani, zu verdanken, dass unterschiedliche soziale Hindernisse bei der Implementierung überwunden werden konnten. Es gab Widerstände innerhalb und außerhalb der Nutzergemeinschaft:

Zu Beginn war die Beteiligung an öffentlichen Treffen und Diskussionen sehr gering. Mitglieder der Frauengruppe und des Panchayath- Komitees wurden verspottet und Mitglieder von Jugendgruppen wurden an der Teilnahme an Sitzungen gehindert. Aber Dank des Einsatzes der Frauengruppe konnte dann doch eine Änderung in das Leben der Anwohnerinnen und Anwohner und für die Umwelt gebracht werden:

  • die Haltungsänderung von der Abhängigkeit zum Selbstvertrauen
  • das Gefühl der Einheit und der starke Glaube in gemeinsames Planen und Handeln für die Lösung von Problemen der Gemeinschaft
  • die Motivation der Jugend zur aktiven Teilnahme an Gemeinschaftsaktivitäten und zur Übernahme von Verantwortung in den Familien
  • ein positives Hygieneverhalten der Anwohnerinnen und Anwohner  verbesserte die unmittelbare Sauberkeit der Umwelt und reduzierte die Ausgaben für Krankenbehandlungen in den Familien
  • die motivierten Anwohnerinnen und Anwohner sorgen sich mehr um die gemeinsame Infrastruktur
  • der Status der Frauen in den Familien wurde verbessert durch die Anerkennung ihrer Fähigkeiten durch die Männer.