Deutsch English
Wir über uns
Mitglieder
Links
Impressum

 

News

AWO International und Partnerorganisation feiern Fortschritte beim Aufbau der Sozialen Krankenversicherung auf den Philippinen



Diese tragen wesentlich dazu bei, dass heute ein dichtes Netz zur niedrigschwelligen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung von Batanes, einem Inselarchipel im Norden der Philippinen, vorhanden ist. AWO-Referent Friedemann Köngeter war bei der Eröffnung der Feierlichkeiten dabei.

AWO International, die philippinische Partnerorganisation Health Development Institute und die lokale Regierung haben auf Batanes ein Gesundheitssystem aufgebaut, das Qualität, Solidarität und gesundheitliches Verantwortungsbewusstsein miteinander verbindet. Nun beginnt das System, auf eigenen Füßen zu stehen, AWO International und Healthdev werden die positiven Erfahrungen von Batanes auf andere und größere Gebiete der Philippinen übertragen. Der Bedarf ist groß, noch ist Krankheit die weitverbreitetste Ursache für Armut auf den Philippinen.

Noch vor fünf Jahren gingen die meisten Bewohner von Batanes zum Geistheiler, wenn ihnen etwas fehlte. Er verschrieb Tieropfer, die kaum zur Besserung beitrugen, wie Felicitas, eine der 135 „Barangay Health Workers“ berichtet. Felicitas betont, dass vor allem das Interesse für die eigene Gesundheit wesentlich dazu beigetragen hat, die Situation zu verbessern. Starkes Interesse besteht an der sozialen Krankenversicherung, die, von der Provinzregierung und der Bevölkerung getragen, dazu beiträgt, dass Krankheit nicht mehr wie früher eine Katastrophe für die Betroffenen und deren Familien ist. Für Qualität im Gesundheitswesen sorgen nicht nur das Krankenhaus und die lokalen Gesundheitszentren, sondern auch ein dichtes Netz an „Barangay Health Workers“, die auf nachbarschaftlicher Basis erste Hilfe leisten und bei Bedarf weitere Hilfe organisieren.

Redaktion: Eva Ressel, Projektassistentin für Kommunikation