Deutsch English
Wir über uns
Mitglieder
Links
Impressum

 

News

Freiwilligendienst bei BORDA in Indonesien - Eine bereichernde Erfahrung zur Studien- und Berufswahl


Als FÖJ’ler habe ich im September 2006 meinen Freiwilligendienst zunächst in der Bremer BORDA Zentrale angetreten. Dort habe ich die internen Strukturen und Arbeitsbereiche einer Entwicklungshilfeorganisation kennen gelernt und wurde nach meinen Fähigkeiten und Interessen in die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche integriert.

Anfang Januar reiste ich dann nach Indonesien und durfte dort die Arbeit BORDAs für ein halbes Jahr begleiten und mich so gut ich konnte einbringen. Ich lernte viel über das Arbeiten in einem Entwicklungsland, die Probleme und Herausforderungen aber auch die Chancen, die sich dort bieten. Ich wurde eingewiesen in die technische Hintergründe der Abwasserproblematik und kam so in engen Kontakt mit den Gemeinden, in denen die Projekte umgesetzt wurden.

Für mich hat sich als besonders interessant herausgestellt, welche Arbeitsschritte bei einer Projektumsetzung notwendig sind und wie intensiv die Nutzer der Maßnahmen miteinbezogen werden. Die Teilnahme an dieser Arbeit hat mir sehr gut gefallen, da ich so den direkten Bezug zu den positiven Auswirkungen mitbekam. Dadurch wuchs meine persönliche Motivation und der Spaß an der Arbeit sehr und es entwickelte sich ein ehrliches Interesse an der Qualität meiner Leistungen..

Doch  neben der Arbeit lernte ich auch sehr viel über die gesellschaftlichen Strukturen, Gewohnheiten und Traditionen in diesem Land. Ich habe versucht mich zu integrieren, indem ich bemüht war, mich von alten Angewohnheiten zu trennen und mich auf alles Neue unvoreingenommen einzulassen.

Meinen Freiwilligendienst beende ich nun Ende August wieder in der Bremer Zentrale der BORDA, wo ich die Erfahrungen des letzten Jahres noch einmal nachbereiten kann. Rückblickend kann ich sagen, dass es eine Erfahrung war, die mich persönlich überaus bereichert hat und mir bei der Orientierung zur Studien– und Berufswahl sehr geholfen hat.

David Dietz, FÖJ, BORDA, Bremen