Deutsch English
Wir über uns
Mitglieder
Links
Impressum

 

News

Integrierte Fachkräfte unterstützen Kooperationspartner in Asien und Afrika



Darüber hinaus kann durch den Einsatz von Integrierten Fachkräften bei lokalen Institutionen eine bessere Vernetzung mit deutschen und internationalen EZ-Organisationen gewährleistet werden. Durch die direkte Einbindung bei einem lokalen Arbeitgeber bleibt das Ownership und die Verantwortung in den Partnerländern – eine nachhaltige Entwicklung steht im Vordergrund.

Derzeit sind Integrierte Fachkräfte bei folgenden Kooperationspartnern beschäftigt:

Südliches Afrika (SADC-Region)
Lesotho, Maseru / Technologies for Economic Development (TED) seit 09/2006
Ziel der gemeinsamen Maßnahme: Einführung von Maßnahmepaketen zur sanitären Grundversorgung und dezentralen Abwasserbehandlung in Ländern der SADC-Region.

Indien
Bangalore / Consortium for Dessimination (CDD) seit 06/2007
Ziel der Förderung durch CIM: Einführung eines Qualitätsmanagements zur Unterstützung der landesweiten Verbreitung der sanitären Grundversorgung und der dezentralen Abwasserbehandlung.

Indonesien
Drei NGOs in Yogyakarta (LPTP), Tangeran (BEST), Kupang (BALI FOKUS) seit 10/2007
CIM fördert drei Integrierte Fachkräfte in Ost-, West- und Zentralindonesien. Die Stellenaufgaben der IF beziehen sich auf die Verbesserung des internen Qualitätsmanagements und den Aufbau eines Datenbanksystems für ein verbessertes Monitoring bei den NGOs sowie auf die Erarbeitung und Umsetzung von technischen Optionen für „Trockensanitärsystemen“ (dry-sanitation systems, ecosanitation).

Die Förderung von weiteren IF in Sambia, Laos und Vietnam ist ab 2008 geplant.